Gesprächstherapien EMDR-Therapie EFT-Therapie NLP

 

„Alle Hindernisse und Schwierigkeiten sind Stufen, auf denen wir in die Höhe steigen.”
(Friedrich Nietzsche)


bewusst SEIN AACHEN - Patricia Dabidian - Gesprächstherapien Gesprächstherapien

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Die Lösungsorientierte Kurzzeittherapie ist ein eigenständiger therapeutischer Ansatz, bei dem ausschließlich an der Lösung eines Themas gearbeitet wird, so dass die Lösung des Problems im Hier und Jetzt klar im Vordergrund steht.

Der Theorie dieser Methode nach verfügt jeder Mensch über Ressourcen, die er zur Lösung eines Problems benötigt, auch wenn er sie häufig nicht wahrnimmt oder nicht nutzt.
Durch die Fokussierung auf die Fähigkeiten und Ressourcen des Klienten wird ihm bewusst, dass er über eigene Möglichkeiten verfügt die zu einer Lösung führen können. Damit wendet der Klient seine Aufmerksamkeit vom Problem und der Annahme einer Unabänderlichkeit weg und hin zur passenden Lösung.
Durch das schrittweise Auflösen von ungünstigen Verhaltensmustern können bereits kleine Veränderungen zu einem Verbreitungseffekt führen, der sich unmittelbar auf den Klienten, jedoch auch auf sein soziales Umfeld auswirkt.

Klientenzentrierte Gesprächstherapie

Dieser humanistische Therapieansatz des zuhörenden Gesprächs geht zurück auf den amerikanischen Psychologen Carl Rogers und seiner Grundannahme über die Natur des Menschen. Zu diesen ganz normal-menschlichen Grundprinzipien des Zuhörens gehören:

Bedingungslose Wertschätzung
Alle Gefühle, alle Gedanken, alle Verhaltensweisen eines Menschen haben einen realen, nachvollziehbaren Hintergrund. Auch wenn etwas "falsch" oder offensichtlich nicht sinnvoll erscheint. Dahinter steht immer der Mensch mit seiner Empfindungsfähigkeit, seinen Bedürfnissen, seinen Notwendigkeiten, der in der ihm bestmöglichen Weise versucht, durchs Leben zu kommen und seine Interessen zu wahren.
Daher ist es wichtig, dem Klienten in jeder Facette die Wertschätzung entgegenzubringen, die spürbar macht, dass er als Mensch in Ordnung ist, wertvoll ist, von Bedeutung ist. Das hilft dem Klienten, sich selbst in schwierigen Phasen wertfrei zu erforschen, sich selbst verstehen zu lernen und sich zu akzeptieren. Von da aus können Alternativen erarbeitet werden.
Empathie
Durch das einfühlsame Verstehen aus Sicht des Klienten gleicht sich der Therapeut an die Welt und die Probleme des Klienten an und kommuniziert dies. Dadurch erlangt der Klient mehr Verständnis für seine Gefühle und das eigene Erleben. Dies bringt ihn weg von Selbstbewertungen, hinderlichen Moralvorstellungen und hin zu mehr Selbstakzeptanz und Selbstannahme.
Echtheit
Der Therapeut verstellt sich nicht, er verhält sich echt und kongruent. Das ermöglicht dem Klienten, auch zu mehr Ehrlichkeit und Unverstelltheit zu kommen. Er spürt, dass er ein reales Gegenüber hat, das sich mit seinen Erfahrungen und Gefühlen einbringt. So kommt ein Prozess in Gang, in dem der Klient eine Vorstellung von sich entwickelt, wie er sein sollte oder möchte. So können sich innere Spannungen und Konflikte lösen. Der Klient kann sich positiv erleben, auch Anteile in sich, die er vorher abgelehnt oder abgewertet hat.

nach oben

bewusst SEIN AACHEN - Patricia Dabidian - EMDR-Therapie EMDR-Therapie

EMDR steht für Eye-Movement Desensitization and Reprocessing
= Desensibilisierung und Neuverarbeitung und ist eine der meist überprüften und untersuchten Therapiemethode, die speziell zur Behandlung von psychischen Störungen nach traumatischen Erlebnissen entwickelt wurde.
Traumatische Erlebnisse wie z.B. Unfälle, Gewalterleben, schwere Krankheitsdiagnose, Todesfälle, können sehr belastend sein und das Denken, Handeln, Fühlen nachhaltig bestimmen. Eine Selbstbestimmung scheint immer weniger möglich.
Angst- und Unruhezustände, Selbstzweifel, Minderwertigkeitsgefühle, Depressionen, Schlaf- und Konzentrationsstörungen sind nur einige von vielen möglichen Symptomen.

Die Behandlung mit EMDR beinhaltet zunächst eine genaue Analyse der belastenden Erinnerungen und der Auswirkungen auf das Lebens- und Selbstwertgefühl.
Es folgt eine eingehende Stabilisierungsphase mit Anleitung zu Distanzierungstechniken, Aktivierung von Ressourcen und Bewältigungsstrategien.
Der Klient wird zu einer emotionalen und gedanklichen Neubearbeitung der traumatischen Erinnerungen durch die Therapeutin angeleitet und folgt dabei seinen eigenen inneren Bildern und Gedanken, während die Therapeutin eine sogenannte bilaterale Stimulation (rechts-links-Augenbewegungen oder taktile Stimulation) ausführt.
Durch das kontinuierliche Auswerten der inneren Bilder, Gedanken, Gefühle wird der natürliche Selbstheilungsprozess angestoßen.
Das traumatische Erlebnis wird mit der reiferen und stabileren Situation in der Gegenwart verbunden. Unterstützende Ressourcen stehen jetzt zur Verfügung und werden gezielt eingesetzt. Mit diesem Prozess wird so lange verfahren, bis der Klient die entsprechende Erinnerung nicht mehr als belastend empfindet, sondern das Erlebte mit einer positiven Haltung integrieren kann.

EMDR wird mittlerweile nicht mehr nur für ausgesprochene Traumata eingesetzt, sondern kann auch bei alltäglichen Problemen und Krisensituationen gute Hilfe leisten.

nach oben

bewusst SEIN AACHEN - Patricia Dabidian - EFT-Therapie EFT-Therapie

EFT = Emotional Freedom Technique stammt aus der Energetischen Psychologie und sieht den Ursprung negativer Emotionen in einer Störung des Energiesystems innerhalb des Körpers. Ungelöste Konflikte und negative Erfahrungen beeinträchtigen den natürlichen Fluss der Lebensenergie und üben so einen negativen Einfluss auf die emotionale Befindlichkeit eines Menschen aus.

Durch die Anwendung dieser sogenannten Klopfakupressur mit psychologischer Komponente können seelische Blockaden auf recht einfache Weise durch Beklopfen entsprechender Meridianpunkte, wie sie aus der Traditionellen Chinesischen Medizin bekannt sind, gelöst werden.
Wenn die Lebensenergie wieder ungehindert fließen kann, das Energiesystem ausgeglichen ist, kommen Körper, Geist und Seele des Menschen wieder in die Balance.

Die Technik ist einfach anzuwenden, und kann auch nach den Sitzungen vom Klienten zur weiteren Unterstützung selber praktiziert werden. Die Grundkenntnisse dafür werden in den Sitzungen vermittelt.

nach oben

bewusst SEIN AACHEN - Patricia Dabidian - NLP = Neuro-Linguistisches-Programmieren NLP = Neuro-Linguistisches-Programmieren

Neuro steht für das neuro(bio)logische System. Alle jemals von uns aufgenommenen Sinneswahrnehmungen werden im Gehirn verankert und erzeugen Gedanken, Gefühle, innere Bilder, die teils bewusst, größtenteils jedoch unbewusst sind.

Linguistisch steht für unsere Sprache und dafür, welche Worte wir auswählen bzw. welche Sprachmuster wir benutzen, um auf individuelle Art und Weise mit anderen, aber auch mit uns selbst zu kommunizieren.

Programmieren bezeichnet im Gehirn abgespeicherte Denk-, Kommunikations- und Verhaltensmuster (sogenannte "Programme") die durch äußeren und inneren Anstoß ganz automatisch in uns ablaufen.

Als lösungsorientierte Kurzzeittherapie vereint NLP bewährte psychotherapeutische Methoden aus der Familien-, Gestalt-, Hypnotherapie und gilt als schnell wirksame und höchst effiziente Methode.

NLP hilft alte, ineffektive Denk-, Kommunikations- und Verhaltensmuster zu erkennen, zu verändern und weiterzuentwickeln. Erlernte Techniken können unterstützen bei der Gesundheitsverbesserung, bei der Umwandlung von negativen Zuständen wie Angst und Stress in positive und entspannte Grundhaltungen. Neue Fähigkeiten können erworben oder bereits vorhandene optimiert werden. Verlorengegangene Ziele können wieder aufleben.

Als Impulsgeber bei der Hilfe zur Selbsthilfe lassen sich die Techniken des NLP in nahezu allen Lebensbereichen erfolgreich anwenden. Die eigene Sinn-Findung im Leben wird gefördert und verbessert die Kommunikation mit anderen Menschen, mit der Familie, mit Freunden, Kollegen, Vorgesetzen und nicht zuletzt mit sich selbst.

nach oben

© bewusst SEIN | Patricia Dabidian | Friedrich-Ebert-Allee 100 - 52066 Aachen | Tel.: +49 241 189569-0